News

20.07.2017 00:00
In 5 Schritten psychischen Gefährdungen auf der Baustelle begegnen
Viele Menschen denken bei psychischen Belastungen meist an Büroarbeitsplätze. Doch insbesondere auf Baustellen sind Stress, Druck, Erschöpfung und Monotonie ein Problem. Am Arbeitsplatz in einem schwankenden Baukran bekommt der Begriff psychische Belastung eine ganz andere Dimension! Umso wichtiger ist es, der psychischen Gefährdung auf einer Baustelle entgegenzuwirken.
weiterlesen
17.07.2017 00:00
Arbeitsstättenregeln oder Ausnahmen?
Arbeitsstättenregeln (ASR) haben einen großen Vorteil: Sie spiegeln den Stand der Technik, Arbeitsmedizin und Hygiene wider, und diesen müssen Sie in Ihrem Unternehmen immer dann berücksichtigen, wenn es um den Schutz Ihrer Mitarbeiter geht. Doch manchmal ist es schwierig oder gar unmöglich, alle Vorgaben aus den ASR umzusetzen. Aber auch hier gibt es eine Lösung.
weiterlesen
13.07.2017 00:00
Halterhaftung: Beim Gefahrguttransport sind Sie besonders in der Haftung
Bei Gefahrguttransporten müssen Sie und Ihre Fahrer besondere Vorsicht walten lassen. Wie ein Fall aus Frankenthal zeigt, gilt das insbesondere dann, wenn die Fahrt unterbrochen und das Fahrzeug vorübergehend abgestellt wird.
weiterlesen
10.07.2017 00:00
Gefährdungsbeurteilungen von Arbeitsmitteln ganz einfach
Im Prinzip gehören alle Arbeitsmittel, die Sie Ihren Mitarbeitern zur Verfügung stellen, zu Ihren Betriebseinrichtungen. Damit unterliegen beispielsweise Hebegeräte, Flurförderfahrzeuge, Regalsysteme und Rampen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV). Dort steht unter anderem, dass alle Einrichtungen regelmäßig vom Arbeitgeber auf ihre Sicherheit hin zu überprüfen sind. Da dies kein leichtes Unterfangen ist, gilt hier: Gehen Sie methodisch vor, dann ist es gar nicht so aufwendig.
weiterlesen

Das Magazin

Der SicherheitsExperte unterstützt tatkräftig Sicherheitsfachkräfte und Sicherheitsbeauftragte bei Ihrer alltäglichen Arbeit. Das Fachmagazin widmet sich nicht nur der klassischen Arbeitssicherheit, sondern bietet ein Rundum- „sicher & gesund“-Paket. In den Rubriken Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz, Brandschutz, IT-Sicherheit und Werkschutz, Recht, Aktuelles, Produkte & Tools sowie Experten-Skills werden komplizierte Texte leicht verständlich aufbereitet. Die Autoren kommen direkt aus der Praxis und stellen den Lesern Checklisten, Muster und Schritt-für-Schritt-Anleitungen zur Verfügung.

Schnitt- und Stichverletzungen
Prävention und Vermeidung  

Weitere Themen im Heft

Arbeitsschutzausschuss – So gelingt Ihnen ein erfolgreicher Arbeits- und Gesundheitsschutz.
Schutz vor Chemikalien – 10 wichtige Aspekte für den Einsatz von Schutzhandschuhen.
Gefahrgut und Tanklager – Große Schäden passieren selten, doch wenn sie passieren, sind die Konsequenzen schwerwiegend.
Brandheiße Gefährdung – Was Sie aus dem Arbeitsunfall bei BASF lernen können.

zum Probe-Abo



Schnitt- und Stichverletzungen
Schnitt- und Stichverletzungen am Arbeitsplatz werden manchmal als unvermeidbare Bagatellunfälle betrachtet. Doch eine Verletzung an Händen und Fingern ist nicht nur schmerzhaft. Sie kann zu wochenlanger Arbeitsunfähigkeit führen, bei Verletzung eines Nervs auch zu einer lebenslangen Behinderung. Dabei ist die Prävention nicht aufwendig. Schnitt- und Stichverletzungen lassen sich durch geeignete Arbeitsmittel, Arbeitstechniken und PSA auf ein Minimum reduzieren.

zum Probe-Abo



Neues aus dem Regelwerk
Gesetze und gesetzliche Richtlinien definieren unseren (Arbeits-)Alltag. Jährlich treten Änderungen für diese Gesetze in Kraft, die es zu beachten gilt. Speziell der Bereich Sicherheit ist da ein wichtiger Aspekt und beinhaltet vieler dieser Gesetze. Damit Sie auf dem Laufenden bleiben, hat der SicherheitsExperte einige dieser gesetzlichen Neuerungen für Sie aufbereitet.

Hier geht´s zum Download